Chemikalienprüfung

Gemäß des „Technical Guidance Document on Risk Assessment (Part II)“, ist C. elegans eine mögliche Alternative als Testorganismus um den PNEC von Bioziden im Boden zu präzisieren. Für Sedimente werden neben Tests mit Lumbriculus variegatus und Chironomiden, „Langzeittests mit anderen benthischen Arten in gespiktem Sediment“ empfohlen (European Chemical Bureau, 2003). Hier ist ISO 10872 eine geeignete Alternative. C. elegans wurde außerdem als geeigneter Testorganismus zur Toxizitätsprüfung von technisch hergestellten Nanopartikeln in komplexen Medien, z.B. in Boden, empfohlen (Handy et al. 2012).

ISO 10872 ist eine geeignete Alternative zur Toxizitätsprüfung von umweltgefährlichen Substanzen in gespikten Sediment und Böden:

 

Ecossa leistet: 

  • Toxizitätsscreening neuer Chemikalien in Wasser, Sediment und Boden
  • PNEC Refinement für kritische Chemikalien in Sediment und Boden
  • Screening von spezifischen Toxizitätsmechanismen mit hyper/hyposensitiven C. elegans knock-out Stämmen

Die bestätigende Analyse der chemischen Konzentration im Testmedium wird von Partnerkontraktlabors übernommen.